Neuigkeiten

02.03.2017 | Pohler

Junge Union fordert mehr Elektroautos

Landesverband der Jungen Union Braunschweig fordert verstärkten Einsatz von Elektroautos in Unternehmen (teil-) staatlicher Trägerschaft. Bildungsseminar in Peine beschäftigt sich mit den Herausforderungen der Zukunftsmobilität. "Kaufprämie aussetzen, stattdessen in Ladeinfrastruktur investieren", sagt Enrico Przybilla.


27.01.2017 | Pohler

Neujahrsempfang der Jungen Union Braunschweig

 


12.12.2016

Türkisch und Arabisch dürfen keine Schulfächer in Niedersachsen werden!

Vorschlag von SPD und Grünen unschlüssig und stößt bei der Jungen Union auf Widerstand

Hierzu der Landesvorsitzende Christoph Ponto: "Die rot-grüne Landesregierung zeigt einmal mehr, dass ihr blinde Ideologie wichtiger ist als das Wohl unserer Schüler. Statt Systemfrieden in der Schule nun der nächste Unfug - auf dem Rücken unserer Schüler. Das ist falsch! Türkisch und Arabisch dürfen keine Schulfächer in Niedersachsen werden."


03.12.2016 | Pohler

"Für die EU streiten, für dieses Europa und unsere Grundwerte"

Seminar des Landesverbandes zur Europäischen Union

 


27.10.2016 | Pohler

"Geplantes Verbot von Verbrennungsmotoren ab 2030 - Pure Industrieschädigung!"

Pressemitteilung der JU Landesverband Braunschweig zum Bundesratsbeschluss vom 23. September 2016


17.10.2016 | Pohler

Claas Merfort neuer stellvertretender Bundesvorsitzender

DLT der JU in Paderborn

 


02.10.2016 | Pohler

Tag der deutschen Einheit

Junge Union Landesverband Braunschweig erinnert an die Wiedervereinigung am 03. Oktober 1990 und die daraus resultierende historische Aufgabe für Politik und Gesellschaft.  


20.07.2016 | Pohler

Viel erreicht, viel zu tun - Deutschland 2016

Jens Spahn MdB begeistert Braunschweig


28.06.2016 | Pohler

Niedersächsische Polizei stärken!

Erprobungsgebiet im Braunschweiger Land für "PredictivePolicing"-Software gefordert - Niedersachsens Bürgerinnen und Bürger besser schützen


23.05.2016

Landesverband der Jungen Union Braunschweig wählt neuen Vorstand und führt das Mitgliedersystem ein

Christoph Ponto als Vorsitzender im Amt bestätigt. Mehr Transparenz bei TTIP gefordert.

Beim diesjährigen Landesverbandstag (LVT) der Jungen Union Braunschweig in Salzgitter- Lebenstedt stellten die jungen Christdemokraten am vergangenen Wochenende die Weichen für einen erfolgreichen Kommunalwahlkampf im Jahr 2016 sowie eine weiterhin solide und an der gesellschaftlichen Mitte orientierte Politik für Niedersachsen und das Braunschweiger Land. Rund vierzig Delegierte waren aus dem ganzen Landesverband angereist, um über wesentliche Punkte wie die Neuwahl des Landesvorstandes und die Neuausrichtung im Hinblick auf Satzung und Geschäftsordnung zu entscheiden. Als erster Landesverband der Jungen Union schafften die Braunschweiger ihr Delegiertensystem ab und verstärkten ihre Mitgliederrechte, da nun jedes Mitglied im Landesverband Braunschweig ein direktes Rede- und Stimmrecht auf dem Landesverbandstag hat. Christoph Ponto wurde mit großer Mehrheit zum Landesvorsitzenden gewählt. Die Delegierten bestätigten damit seine gute und zielstrebige Arbeit für den Landesverband in den vergangenen zwei Jahren. „Ich bedanke mich für das überragende Vertrauen in unser neues Team und die Wertschätzung unserer bisherigen Arbeit. Mit dem Mitgliedersystem auf unserem höchsten Beschlussgremium stärken wir Mitgliederrechte und öffnen uns direkt allen Anliegen vor Ort.“, so Ponto.


Nächste Seite

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon