Aufbau und Struktur


Auf dem Gebiet des ehemaligen Herzogtums Braunschweig erstreckt sich der eigenständige JU Landesverband Braunschweig. Er gliedert sich in die sechs Kreisverbände Braunschweig, Goslar, Helmstedt, Peine, Salzgitter und Wolfenbüttel. In zahlreichen Städten und Gemeinden gibt es Ortsverbände, in denen die politische Arbeit vor Ort stattfindet.

 
 
 
 
Quelle: JU Landesverband Braunschweig

 
Oberstes Organ ist der Landesverbandstag (LVT). Er tritt in der Regel einmal im Jahr zusammen und legt politische Richtlinien des Landesverbandes fest. Das zweithöchste Gremium ist der Landesausschuss (LA), der dreimal im Jahr tagt. Er befasst sich überwiegend mit inhaltlichen Themensetzung, fördert die politische Bildung und koordiniert die Arbeit der Kreisverbände. Früher entsendeten die Kreisverbände Delegierte zum LVT und LA. Seit nunmehr einem Jahr gilt im Landesverband Braunschweig das Mitgliederprinzip! Jedes Mitglied eines Kreisverbandes hat auf dem LVT und dem LA Stimmrecht. Damit steigern wir die Attraktivität der beiden höchsten Gremien und binden junge wie erfahrene Mitglieder zu gleichen Teilen ein. Die erste Wahl zum Landesvorstand nach dem neuen Mitgliederprinzip erfolgte im März 2018. 

Am häufigsten tagt der Landesvorstand (LaVo). Er wird vom Landesverbandstag alle zwei Jahre gewählt und gestaltet die politische Arbeit im Rahmen der Beschlüsse von LVT und LA. In ihm sind aus jedem Kreisverband gewählte Mitglieder und ständige Gäste dabei. Nach außen wird der Verband durch den Landesvorsitzenden vertreten.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon